Feuerbestattung in Berlin und Pankow-Weißensee – in 2020 besonders günstig

Feuerbestattung zzgl. Grabstelle Ihrer Wahl und Friedhofskosten.

Diese Grundleistungen ab 660 € inkl. 16% MwSt. können sich wirklich sehen lassen:

  • Abholung des Verstorbenen vom Sterbeort in Berlin zur Kühlung
  • hygienische Versorgung
  • Kiefer Naturholzsarg mit Innenausschlag
  • Sterbegewand, Decke und Kissen aus Baumwolle
  • einbetten und ankleiden (auf Wunsch eigene Kleidung möglich)
  • Überführung in ein deutsches Krematorium unserer Wahl
  • sämtliche Einäscherungskosten des Krematoriums (inkl. amtsärztliche Untersuchung)
  • Transfer der Urne zu einer Grabstelle in Berlin
  • Erledigung der Behördenformalitäten
  • Beantragung der Sterbeurkunde beim Sterbestandesamt (zzgl. Gebühren)
  • Abmeldung beim Einwohnermeldeamt
  • Abmeldung bei der Krankenkasse und Schwerbeschädigung
  • Abmeldung bei dem Rententräger
  • bei Eheleute Beantragung der dreimonatigen Vorschusszahlung der Rente
  • professionelle Beratung und liebevolle Betreuung für die Hinterbliebenen

Angebot als PDF

Vollmacht

Rentenvorschuss

Erklärung des Nutzungsberechtigten

Kontakt

Kontaktformular

Telefon: 030 / 96 06 55 07

Zusätzliche Leistungen die Sie bei der Feuerbestattung dazu buchen können:

  • Überführungen aus ganz Deutschland
  • Kühlkosten bis zur Einäscherung oder zur Beisetzung
  • Sarg mit Innenausschlag und Griffe (Katalog)
  • Trauerfeier in Berlin
  • Trauermusik
  • Cello, Geige usw.
  • Trauerredner
  • Pfarrer
  • Betreuung zur Beisetzung
  • Abrechnung mit Versicherungen
  • Hausbesuch

Gedenkstein

Das Interesse an Feuerbestattungen in Berlin steigt Jahr für Jahr, so auch in 2020

Sprechen Sie uns an. Das Team von Compact Bestattungen Pankow-Weißensee kümmert sich um die Feuerbestattung.Wir begleiten Sie und helfen Ihnen bei Planung & Organisation. Wir helfen Ihnen & lassen Sie nicht im Stich. Erfahrene Mitarbeiter. Professioneller Service.

Oft gestellte Fragen zu Feuerbestattung in Berlin

Die Feuerbestattung ist die meistgewählte Bestattungsform in Deutschland. Generell ist sie weitaus günstiger als eine Erdbestattung. Die Verstorbenen werden in einem Sarg ins Krematorium gebracht und dort eingeäschert. Anschließend wird die Asche in eine Aschekapsel gefüllt und in eine Urne nach Wahl gelegt. Schließlich wird bei der Feuerbestattung in Berlin die Urne entweder auf einem Friedhof in einer Urnenkammer der Friedhofsmauer oder in einem Kolumbarium untergebracht. Die Orte der letzten Ruhe sind mit einer Platte aus Stein oder Glas verschlossen. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit, die Urnen unter einem Baum zu begraben oder bei der Seebestattung im Wasser zu versenken. Eine Unterbringung der Urne in Wohnräumen oder ein Verstreuen der Asche auf dem heimischen Rasen ist bei der Feuerbestattung in Berlin nicht erlaubt.
Zwischen der Feststellung des Todes und der Kremierung müssen mindestens zwei Tage liegen. In dieser Zeit muss der Verstorbene eindeutig identifiziert werden und es findet eine zweite Leichenschau durch den Gerichtsmediziner statt. Das ist wichtig, da durch die Feuerbestattung in Berlin eindeutige Beweise eines unnatürlichen Todes vernichtet werden. Zudem bedarf es einer schriftlichen Willenserklärung zur Feuerbestattung in Berlin – entweder durch die Verstorbenen selbst oder des nächsten Angehörigen, falls zuvor nichts geregelt wurde. Nicht zuletzt muss der Nachweis über den Eintrag in das Sterbebuch des zuständigen Standesamtes vorliegen.
Generell ist es erlaubt, dass Schmuck bei den Verstorbenen während der Einäscherung verbleiben darf. Besonders bei Eheringen ist das sehr oft gewünscht. Es wird genaustens darüber Buch geführt, welche Schmuckstücke die Verstorbenen tragen und nochmals sichergestellt, dass dies so gewollt ist. Während der Feuerbestattung in Berlin schmilzt ein großer Teil des Schmucks, der Prothesen, Platten etc. Die verbliebenen Metallteilchen werden von den Mitarbeitern des Krematoriums eingesammelt und entweder gewinnbringend dem kommunalen Haushalt zugeführt oder für gemeinnützige Zwecke gespendet.
Bei der anonymen Feuerbestattung in Berlin Pankow-Weißensee wird die Urne auf einem Gemeinschaftsfeld und ohne nachverfolgbare Kennzeichnung bestattet. Anders bei der klassischen Feuerbestattung, wo die Urnen in Urnenkammern oder im Kolumbarium mit jeweiligem Namen und Datum versehen werden. Jedoch haben viele Friedhöfe mittlerweile Gedenktafeln, auf denen die Namen der Verstorbenen zu finden sind. Auf speziellen Sammel-Ablageorten der jeweiligen Friedhöfe können Blumen und weiteres hinterlassen werden. Die anonyme Feuerbestattung in Berlin ist die günstigste Bestattungsart.
Viele Krematorien haben sogenannte Trauerhallen, die es den Angehörigen gestatten, bei der Einäscherung dabei zu sein. Die Trauerfeier findet entweder vor der Kremierung statt, da andernfalls viel Zeit bis zur Beisetzung der Urne vergehen kann. Oftmals wird die Trauerfeier nach der Feuerbestattung in Berlin ausgerichtet. In diesem Fall meist im Zusammenhang mit der feierlichen Beisetzung der Urne

Sprechen Sie uns gleich an. Wir kümmern uns sofort um die Feuerbestattung. Günstig & unkonventionell.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung